Pfundtopf aus dem Dutch Oven

Zu einem Geburtstag wurden mehrere Gäste eingeladen und zum Abendbrot gab es Pfundstopf aus dem Dutch Oven. Insgesamt sind von dem Essen 12 Personen satt geworden.

Zutaten:

  • 600 g Ziebeln
  • 600 g Paprika
  • 500 g Hackfleisch
  • 500 g Kassler
  • 1kg Gulasch halb und halb
  • 750 mL Passierte Tomaten
  • 400 g Schinkenwürfel
  • 400 g ostfriesische Rauchenden
  • 4 Flaschen Schaschlik Soße
  • 4 Becher Sahne

Alle Zutaten in mundgerechte Stücke schneiden und zunächst die Zwiebeln mit den Schinkenwürfeln anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, das Hackfleisch krümmelig braten und die passierten Tomaten hinzugeben. Restliche Zutaten hinzufügen und zum Schluss die Sahne mit der Schaschlick Soße verrühren und übergießen.

Unter dem ft9 habe ich 5 Kohlen und oben drauf 12 Kohlen gelegt. In den 3 Stunden Garzeit habe ich zwischenzeitlich ein paar Kohlen nachgelegt.

Angebrannt im Petromax (Dutch Oven)

chiliBeim letzten kochen mit dem Dutch Oven(Amazon Partnerlink) gab es „sweet, hot & spicy“ , das Rezept stammt aus dem Heft Black Pots und ist sehr lecker. Leider habe ich mich mit meinem Hilfskoch ein wenig verquatscht und durch zu viel Hitze und zu wenig rühren ist das Essen leicht angebrannt.
Da sich das Angebrannte nicht entfernen ließ hatte ich sogar Spülmittel genutzt, was man an sich vermeiden sollte. Jedoch auch damit ließ es sich nicht entfernen.
Von Kollegen haben ich dann den Tip erhalten Wasser im Dutch zu erhitzen und sehr lange kochen zu lassen.
Es hat ein wenig gedauert aber das Angebrannte konnte dadurch entfernt werden. Im Anschluss musste der Dutch Oven wegen dem Einsatz des Spülmittels neu eingebrannt werden.